Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Seeing Voices

Beeindruckende Doku über die Welt der Gehörlosen

Die Protagonisten in diesem Dokumentarfilm sind zwar alle gehörlos, aber deshalb nicht ohne Worte. Die Gebärdensprache birgt ein Paralleluniversum voller Ausdruckskraft und Magie, das den meisten Hörenden unerschlossen bleibt. Der Film portätiert eine Community, die sich oft im wahrsten Sinne des Wortes schwer damit tut, sich in der Gesellschaft Gehör zu verschaffen – und zeigt zugleich die reichhaltige Kultur des Erlebens jenseits der Akkustik.
Etwa 10.000 gehörbeeinträchtigte Menschen leben in Österreich. Österreich ist einer von nur vier europäischen Staaten, in denen die Gebärdensprache in der Verfassung anerkannt ist. Und trotzdem sind wir von Chancengleichheit noch weit entfernt, was, wie so oft, vor allem an mangelnden Bildungschancen liegt: Nur etwa 0.5 % der Gehörbeeinträchtigten in Österreich haben die Matura. Doch Gehörlosigkeit ist kein Defizit: Die Protagonisten in dieser beeindruckenden Doku zeigen die Welt der Gehörlosen, die nicht kleiner ist als die der Hörenden, sie ist nur ein wenig anders.
Christine Hoffer

Seeing Voices

Regie: Dariusz Kowalski. Wien: Falter 2017. 89 min. € 14,99
EAN 9783854399735

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur