Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Die Migrantigen

Eine politisch inkorrekte Komödie über Klischees und falsche Identitäten

Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem „Migrationshintergrund“ sind sozusagen gut integriert. Als die beiden am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Wiener Vorstadtviertel, von einer Fernseh-Redakteurin, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus.
Damit ihre Lüge nicht auffliegt, stoppeln sie sich eine zweite Identität, die aus Klischees und Vorurteilen besteht, zusammen. Und während die beiden durch die Erfüllung all der Erwartungen und Vorurteile die Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich gleichzeitig zum ersten Mal mit echten, harten Integrationsschicksalen auseinander – auch mit ihren eigenen.
Eine großartige, politisch inkorrekte Komödie über Klischees und falsche Identitäten!!
Christine Hoffer

Die Migrantigen

Regie: Arman T. Riahi. Mit Faris Rahoma, Aleksandar Petrovic, Mehmet Ali Salman, Doris Schretzmayer, Dirk Stermann, Josef Hader. Wien: Falter 2017. 98 min. € 14,99
EAN 9783854399759

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur