Bücherschau

Der Atem des Himmels / Erik & Erika

Zwei Filme von Reinhold Bilgeri
Reinhold Bilgeris überraschende Regiearbeiten „Der Atem des Himmels“ und „Erik & Erika“ sind hier in einem schönen Doppelpack zusammengestellt. In „Der Atem des Himmels“ beschließt die attraktive Erna von Gaderthurn im Alter von 41 Jahren ein neues Leben in Blons, einem kleinen Dorf in den Vorarlberger Alpen, zu beginnen. Ernas Erscheinen im Spätsommer 1953 in dem Bergdorf am Fuße des Montcalv sorgt für große Aufregung. Die Gegensätze könnten größer kaum sein, zwei unterschiedliche Welten prallen aufeinander. Bilgeri erzählt, basierend auf seinem gleichnamigen Roman, in spektakulären Bildern die packende Liebesgeschichte einer tapferen Frau, vor dem Hintergrund der weltgrößten Lawinenkatastrophe (im Jahre 1954). Neben der grandiosen Bildgewalt und erzählerischen Wucht zeichnet vor allem die Authentizität und Wahrhaftigkeit der geschilderten Ereignisse diesen Debütfilm aus. Sein zweiter Film beschäftigt sich mit Erik(a) Schinegger, der Schisensation, die zur Pressesensation wurde. Als Erika wurde sie gefeiert, als neu entdeckter Erik verstoßen und des Betrugs bezichtigt. Eine Geschichte über die Ungerechtigkeit der Natur, die Tabuthemen der 1970er-Gesellschaft und den Schiverband. Mit viel Herz und Engagement brachte Reinhold Bilgeri diese unglaubliche Lebensgeschichte auf die Leinwand (mit Erik Schinegger als beratender Begleitung). Zwei Filme, die das große künstlerische Potenzial des früheren Musikers und jetzigen Autors und Filmemachers Reinhold Bilgeri aufzeigen. 
Simon Berger
 
Der Atem des Himmels / Erik & Erika 
Regie: Reinhold Bilgeri. Der Atem Des Himmels. Mit Beatrice Bilgeri, Jaron Löwenberg, Gerd Böckmann, Krista Stadler, Ernst Konarek, Laura Bilgeri u.v.m. Erik & Erika. Mit Markus Freistätter, Gerhard Liebmann, Marianne Sägebrecht, Cornelius Obonya, Ulrike Beimpold u.v.m. Hoanzl 2020. 130 und 93 Min. € 12,99 
EAN 9006472037118 
 

 

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur