Bücherschau

Mai, Manfred - Weltgeschichte

Ein anschauliches,, sehr lebendiges Geschichtsbuch

Manfred Mai hat seine „Weltgeschichte“ erweitert und aktualisiert. Somit wurden die neuen Entwicklungen in der EU und im arabischen Raum miteinbezogen. In 56 Kapiteln wird vor allem die politische Geschichte der Völker und Staaten beleuchtet. Es beginnt mit den ersten Menschen, die als Jäger und Sammler bereits das Feuer kannten, und endet mit der EURO-Krise, dem arabischen Kampf und dem Klimawandel. In eigenen Kapiteln werden Kultur, Staat und Kriege der Griechen und Römer sowie die Entwicklung des Christentums und des Islam behandelt. Die folgenden Jahrhunderte bis heute werden durch Herrscherhäuser, Kriege, Aufstände, Revolutionen, Entdeckungen und Erfindungen veranschaulicht.
Dabei erhalten auch das Werden der Städte, die Entwicklung der Gesellschaft sowie Philosophie und Kultur große Bedeutung. Das „dunkle“ 20.Jahrhundert umfasst etwa ein Viertel des ganzen Buches: der Erste Weltkrieg, die russische Revolution, Mao und Gandhi, Hitler und der Zweite Weltkrieg, der Ostblock, die Dritte Welt, der Nahost-Konflikt, Aufstieg Japans und Chinas, der Fall des Eisernen Vorhangs.
Ein sehr anschauliches, klar geschriebenes, sehr lebendiges Geschichtsbuch für junge Leser, mit vielen farbigen Bildern.
Traude Banndorff-Tanner

Mai, Manfred - Weltgeschichte
Akt. und erweiterte Ausgabe. München: Hanser 2014. 244 S. - fest geb. : € 20,50 (JG)
ISBN 978-3-446-24652-2


 

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur