Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Mongin, Jean Paul - Der Tod des weisen Sokrates

Einblicke in das Leben und in die Lehren des Sokrates

Athen im Jahre 399 vor Christus – der griechische Philosoph Sokrates wandelt durch die Stadt und verkündet seine Lehre, am liebsten auf gut gefüllten Marktplätzen. Die Menschen sollen nach Wahrheit streben, und nicht nach Reichtum und irdischen Gütern. Doch Sokrates hat viele Feinde – vor allem unter jenen, die ihr eigenes Wissen zu Markte tragen. Sie nennen ihn einen geschwätzigen Herumtreiber und er wird angeklagt, die Jugend zu verderben und die Götter nicht zu ehren. Der Prozess endet mit der Todesstrafe für Sokrates und er wird dazu verurteilt, den Schierlingsbecher zu trinken.
Nun wird zu dieser Zeit gerade ein Fest zu Ehren des Königssohnes Theseus gefeiert, der in alten Zeiten aufgebrochen war, das Ungeheuer Minotaurus zu töten. Ein Brauch besagt, dass niemand hingerichtet werden darf, bis ein Schiff nach Kreta und wieder zurückgefahren ist. Das gibt Sokrates in Gefangenschaft eine Gnadenfrist von einem Monat, die er dazu nützt, mit seinen Freunden noch einmal mehr über Körper und Seele zu philosophieren und vor allem, was nach seinem Ermessen nach dem Tod mit den Seelen geschieht und schließlich, warum er sich nicht vor dem Tod fürchten muss.
Das Buch gibt einen kurzen Einblick in das Leben und in die Lehren des Sokrates – um seinen philosophischen Ansatz wirklich zu verstehen, ist weiterführende Literatur aber dringend erforderlich und empfehlenswert. Die Illustrationen sind an die damalige Zeit angepasst und bieten durchaus Raum zur Interpretation.
Sabine Diamant

Mongin, Jean Paul - Der Tod des weisen Sokrates
Illustriert von Yann Le Bras. Berlin: Diaphanes 2014. 64 S. - fest geb. : 15,40 (JE)
ISBN 978-3-03734-656-3


 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur