Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Schreiber, Claudia - Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen

Urkomischer Vorlese- und Selbstlesespaß

Sultan ist ein wichtiger Mann, und doch weiß er nichts von der Welt. Seine fast einhundert Frauen nähen die ganze Zeit Kissen für ihn. Ganz oben auf dem hohen Kissenturm sitzt Sultan. Er hat einen Diener, der ihm die ganze Zeit hinauf und hinunter hilft. Dazu nimmt der Diener eine Seilwinde. Doch jedes Mal lässt der Diener den Sultan fallen, und so nennt Sultan den Diener Kotzbrocken.
Sehr schnell werden die beiden ganz dicke Freunde. Eines Tages stellt sich heraus, dass Sultan nicht zu recht Sultan ist und eigentlich ein anderer der Sultan wäre. Also verlässt Sultan den Palast und geht weg. Er macht sich mit seinem Freund und Diener Kotzbrocken auf eine abenteuerliche Reise. Endlich sieht er auch andere Dinge dieser Welt. Er muss erfahren, wie es ist, wenn man keine fast einhundert Frauen hat, die einen bedienen. Er will wissen wie man sich selbst versorgt. Doch im Palast wird er sehr vermisst. Ob er wohl zurückkommen kann?
Ein reizendes Kinderbuch für urkomischen Vorlese- und Selbstlesespaß.
Manuela Kaltenegger

Schreiber, Claudia - Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen
München: Hanser 2015. 112 S. - fest geb. : € 14,30 (JE)
ISBN 978-3-446-24636-2

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur