Bücherschau

Ruhrhofer, Norbert - Mord in Bad Vöslau

Kriminalroman
„2013 bin ich mit meiner Frau nach Bad Vöslau gezogen, beide haben wir die Stadtgemeinde sofort lieben gelernt. Die Gegend ist einfach wunderschön. Wald, Wiesen und fantastischer Wein schaffen ein angenehmes Ambiente, das ich meinen LeserInnen näherbringen möchte. Ich habe in die Handlung meines Wiener Speckgürtel-Krimis deshalb alle Schauplätze, Geschäftslokale und Restaurants mit dem tatsächlichen Namen eingebunden. Dadurch ist es möglich, auf den Spuren der Pokornys zu wandeln, die Gegend zu bestaunen und den Figuren auch kulinarisch zu folgen“, schreibt der Autor seines ersten Kriminalromans Norbert Ruhrhofer auf seiner Website. Der umtriebige Autor hat sich mit seinem Plan einer Speckgürtel-Krimireihe sicherlich schon viele Freunde in der neuen Nachbarschaft und vor allem im Gemeindeamt, im Tourismusbüro und den diversen Geschäften gemacht. 
Aber, um zum Krimi und dessen Handlung zu kommen: Die Pokornys sind also von Wien nach Bad Vöslau übersiedelt, in eine Doppelhaushälfte mit beschaulichem Garten. Sie wollen die Ruhe am Land genießen, doch beim alljährlichen Kurstadtlauf liegt ein herzkranker Mann plötzlich leblos neben seinem Rollstuhl. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Toni und der Frau Katzinger beginnen sie zu ermitteln, begeben sich auf Mörderjagd, da die Polizei von einem natürlichen Tod ausgeht – und sie finden weitere Leichen. 
Der Krimi bietet nun eine wahrhaft rasante und spannende Tour durch die an sich ruhige Kurstadt. Und für Ortskundige bietet der Autor viele überraschende Wiedererkennungsfreuden. 
Georg Pichler
 
Ruhrhofer, Norbert - Mord in Bad Vöslau
Kriminalroman. Emons 2021. 336 S. - br. : € 13,40 (DR)
ISBN 978-3-7408-1258-4

 

 

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur