Bücherschau

Kastel, Michaela - Ich bin der Sturm

Thriller
Madonna war als ganz junges Mädchen vor ihrem brutalen Vater geflohen und durch unglückliche Umstände an einen Mann geraten, den sie zu lieben glaubte, der sie aber zur Prostitution gezwungen hatte. Für sie und die anderen Mädchen ist es die Hölle, denn hier im „Schlachthaus“, wie sie das Gebäude nennt und wo sie wohnen muss, herrschen unvorstellbare Brutalität und Gewalt. 
Die Besucher gebärden sich wie Dämonen, die ihren Opfern unerträgliches Leid und rasende Schmerzen zufügen. Doch es gibt kein Entkommen aus diesem Gefängnis. Aber Madonna hat Glück. Einer der Männer, der ihr manchmal fast freundlich entgegengekommen ist, flieht mit ihr aus dem Gebäude. Madonna will jedoch allein bleiben, denn der Mann steht ihrem Racheplan im Weg. Kaltblütig ermordet sie ihn daher. Nun beginnt die Jagd nach ihren Hauptpeinigern, wobei sie selbst bald auch zur Gejagten wird. Nach etlichen grausamen Erlebnissen vertraut sie sich einem Polizisten an, dessen Schwester auch im Schlachthaus gefangen gehalten wird. Mit seiner Hilfe wird Madonna alles aufdecken. 
Die Autorin, die als Buchhändlerin tätig ist und den Victor Crime Award gewonnen hat, legt hier ihren dritten Thriller vor. Die düstere Grundstimmung und die gnadenlosen Szenen im brutalen Noir-Stil zeigen die menschlichen Abgründe der Peiniger auf, aber auch den starken, unbeirrbaren Willen nach Rache und Gerechtigkeit der Protagonistin. Eine spannende Lektüre mit einigen schonungslosen Szenen und einer verblüffenden Auflösung. 
Traude Banndorff-Tanner
 
Kastel, Michaela - Ich bin der Sturm
Thriller. Emons 2020. 272 S. - fest geb. : € 20,60 (DR)
ISBN 978-3-7408-0914-0

 

 

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur