Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Mak, Geert - Große Erwartungen

Auf den Spuren des europäischen Traums (1999-2019)
Geert Mak, Jahrgang1946, ist ein mit vielen Auszeichnungen geehrter Autor. Er ist Jurist, Literat, Medienmensch und vielfach preisgekrönt, hat an etlichen Universitäten gelehrt und sich um den Denkmalschutz verdient gemacht. Sein neuestes Buch „Große Erwartungen“ setzt sich mit den Veränderungen der europäischen Landschaft seit der Jahrtausendwende auseinander. 
Das Buch ist gewichtig, kenntnisreich geschrieben und immer wieder auch unerwartet. Der Rezensent bekennt freilich, dass er nicht in die Beifallsstürme einstimmen kann, die diesem 500-Seiten-Wälzer zuteil geworden sind, aber eine fundierte Auseinandersetzung mit einem überaus anregenden Buch ist hier zweifellos möglich und wünschenswert. 
Robert Schediwy
 
Mak, Geert - Große Erwartungen
Auf den Spuren des europäischen Traums (1999-2019). München: Siedler 2020. 640 S. - fest geb. : € 39,10 (GS)
ISBN 978-3-8275-0137-0

 

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur