Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Ossipow, Maxim - Nach der Ewigkeit

Tiefe Einblicke in das heutige russische Leben
Die Sowjetunion ist Geschichte, doch in Russland führen viele Menschen nach wie vor ein schwieriges Leben. Von Maxim Ossipow, der als Kardiologe tätig ist und für seine Dramen, Erzählungen und Essays mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, ist nun seine erste deutschsprachige Publikation erschienen. Es ist eine Sammlung von elf Erzählungen, die er zwischen 2009 und 2016 verfasst hat. Sie alle haben die Bewältigung des schwierigen Alltags im heutigen Russland zum Thema. 
So will z.B. der Sohn von Aljoscha, der mit seiner Familie in die USA ausgewandert war und dort ein angenehmes Leben führt, zum Entsetzen der Familie die russische Militärakademie besuchen und danach in Afghanistan kämpfen. Oder Roxana, eine hübsche tadschikische Studentin, wird in einem Imbissladen, wo sie nebenbei arbeitet, von einem hohen Beamten der örtlichen Verwaltung belästigt; sie kann sich nur wehren, indem sie ihn mit einem Messer ersticht. Oder ein Mann fährt mit einem Nachtzug zusammen mit zwei Männern in einem Abteil; als diese aussteigen, werden sie von Milizionären zusammengeschlagen, sie waren gesuchte Mörder. Oder ein Mann hat Krebs; als früherer Mitarbeiter des KGB in Deutschland darf er nicht nach Europa zur Behandlung fahren; da erinnert er sich, dass er eine Tochter in Deutschland hat, und schickt seine russische Tochter aus zweiter Ehe zu ihr, denn eine Familienzusammenführung wäre die einzige Chance für ihn, zur Behandlung ins Ausland zu reisen. 
Es sind leicht dahinerzählte Geschichten, die einen tiefen Einblick in das heutige russische Leben geben. 
Traude Banndorff-Tanner
 
Ossipow, Maxim - Nach der Ewigkeit
Wien: Hollitzer 2019. 333 S. - fest geb. : € 25,00 (DR)
ISBN 978-3-9901245-4-3

 

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur