Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Samsinger, Elmar / Ortner, M. Christian (Hg.) - Unsere Kriegsflotte 1556-1908/18

Erweiterter Reprint des Marine-Prachtalbums 1908 von k.u.k. Fregattenkapitän Alfred v. Koudelka und Marinemaler Alexander Kircher
Vor 112 Jahren schrieb der Rezensent eines Prachtalbums, dass es sehr erfreulich wäre, wenn der Verlag auch eine wohlfeile Volksausgabe herausbringen würde. Diesem Wunsch kamen nun der Buchautor und Ausstellungsmacher Elmar Samsinger und der Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien, Christan Ortner, jüngst nach. Im Kral Verlag erschien der Reprint des wohl schönsten Buches über die k.u.k. Kriegsmarine. Es wurde 1908 Kaiser Franz Joseph zum 60. Regierungsjubiläum überreicht. Autor war seinerzeit der nachmalige Konteradmiral Alfred v. Koudelka. Der prominenteste Marinemaler der Monarchie, Alexander Kircher, steuerte 25 großformatige Bildtafeln bei. 
Fachkundig und lebendig beschrieb der k.u.k. Marineoffizier die bescheidenen Anfänge der kaiserlichen Marine im 16. Jahrhundert, den Kampf gegen Piraten, weite Forschungsfahrten, die Übernahme der stolzen Kriegsschiffe der Republik Venedig 1798 oder die maritimen Heldentaten von Erzherzog Friedrich und Wilhelm von Tegetthoff. Koudelka konnte 1908 nicht ahnen, dass nur zehn Jahre später die sechstgrößte Marine der Welt nach verlorenem Ersten Weltkrieg dem Untergang geweiht war. 
Samsinger/Ortner haben das Werk mit zahlreichen Abbildungen und sieben Bildtafeln Kirchers aus dem Bestand des HGM bereichert und den Text bis 1918 fortgeführt. In ergänzenden Beiträgen beschreibt Christian Ortner die Geschichte der Kriegsmarine im Ersten Weltkrieg, die Marinesammlung des HGM und steuert eine kurze Biografie von Alfred von Koudelka bei. Elmar Samsinger befasst sich mit Alexander Kircher und anderen Marinemalern, berichtet wie Österreich seine Grenzen zum Meer ausdehnte und über die Haupthäfen der Kriegsmarine Pola, Triest und Fiume/Rijeka. Aufgenommen wurden zudem historische Stadtpläne der wichtigsten istrischen und dalmatinischen Häfen. Besonders interessant sind Samsingers Ausführungen über den Bau der letzten vier Schlachtschiffe Österreich-Ungarns. Es rankte sich darum ein veritabler Finanzskandal, in den die Spitzen des Staates verwickelt waren. Parallelen zu unseligen Verflechtungen von Politik, Banken und Wirtschaft von heute tun sich auf. Kaiser Franz Joseph war kein Freund der Kriegsmarine, mit dem vorliegenden großformatigen Bildband hätte jedoch auch er seine Freude gehabt. 
Renate Oppolzer
 
Samsinger, Elmar / Ortner, M. Christian (Hg.) - Unsere Kriegsflotte 1556-1908/18
Erweiterter Reprint des Marine-Prachtalbums 1908 von k.u.k. Fregattenkapitän Alfred v. Koudelka und Marinemaler Alexander Kircher. Kral 2019. 360 S. - fest geb. : € 49,90 (GE)
ISBN 978-3-99024-856-0

 

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur