Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Ditfurth, Christian v. - Ultimatum

Thriller
Schon wieder ein Unsympathler als Titelfigur! Aber einer, den man auch mögen kann. Eugen de Bodt ist Kommissar und ein Connaisseur der Philosophen, mit deren Zitaten er alle nervt. Etwas farblos dagegen seine Mitstreiter wider des Bösen, Silvia Salinger und Ali Yussuf. Geschenkt. Es gibt eine sehr harte Nuss zu knacken. Eugen de Bodt muss sich mit einer (terroristischen) Gruppe auseinandersetzen, die so hochtrabende (weil unerfüllbare) Forderungen stellen, dass er sich fragen muss, was sie denn eigentlich wirklich wollen! Allein dieses Setting ist schon sehr spannend. 
Es wird der Gatte der Bundeskanzlerin entführt und somit bekommt Eugen de Bodt fast freie Hand in seinem Tun. Die Kanzlerin mag ihn und schätzt ihn – alle anderen mögen den Griesgram nicht. Zuerst stellt sich die Frage, was der Gatte denn um diese Uhrzeit auf dieser Straße gemacht hat? Und diese Frage stellt sich auch die Kanzlerin. Er wird entführt, gut behandelt und beruhigt, dass nicht nach seinem Leben getrachtet wird. Allerdings kommt nach einiger Zeit ein Chirurg, versetzt ihm eine Narkose und trennt ihm die Hand ab, die dann postwendend ins Kanzleramt kommt. Von der offenbar gleichen Gruppe wird ein Meister der Organisation und Planung aus dem Gefängnis freigepresst und sofort nach Frankreich gebracht. Und kurze Zeit später wird die Gattin des französischen Präsidenten entführt. Und der Doktor kommt wieder … 
Mehr will ich eigentlich nicht verraten; aber eines kann ich noch sagen: der Thriller ist in diesem Fall wirklich einer – Gänsehaut, Beklemmung, Angst und Schaudern sind garantiert. Da wir die Personen im Thriller zum Großteil ja aus den Nachrichten kennen, entsteht eine beklemmende Wahrhaftigkeit. Insgesamt eine sehr gelungene Geschichte, von der man nur hoffen kann, dass sie keine Nachahmer findet … 
Mario Reinthaler
 
Ditfurth, Christian v. - Ultimatum
Thriller. München: Bertelsmann 2019. 446 S. - kt. : € 15,50 (DR)
ISBN 978-3-570-10342-5
 

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur