Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Dries, Maria - Der Kommissar und die Toten von der Loire

Philippe Lagarde ermittelt

An der Loire gibt es zahlreiche wunderbare Schlösser, die vor allem Touristenattraktionen darstellen. Reitturniere und Bogenschießwettbewerbe sind an der Tagesordnung. Eines Tages wird die Leiche eines Pferdepflegers tot aufgefunden. Er wurde nicht nur von seinem Pferd zu Tode getrampelt, in seinem Körper steckt auch noch ein Pfeil.
Der vermeintliche Unfall entpuppt sich rasch als Mord! Die Kommissarin Yvonne Martel erhält Unterstützung von Commissaire Philippe Lagarde, der mit seiner Freundin Odette ein reizendes Landhaus für die Zeit seiner Ermittlungshilfe mietet. Bald ereignet sich auf dem Areal eines anderen Schlosses ein weiterer Mord durch einen geübten Bogenschützen. Gibt es zwischen den Opfern eine Verbindung? Ist noch jemand in Gefahr? Erst nach dem dritten Mord erkennt Lagarde die Zusammenhänge, es sind jene Personen, die am Abend der Vernissage von Schloss Chaumont nicht geholfen haben, die schwer alkoholisierte Annabelle Neuville aus dem Pool zu ziehen, sodass diese den Tod durch Ertrinken erleiden musste. Das schrie nach Rache!
Maria Dries gelingt wieder ein spannender und raffinierter Krimi, der den Leser in die schöne Gegend der Loire-Schlösser entführt. Einzig der Titel des Romans führt ein wenig in die Irre. Ein typischer Frauenkriminalroman, besonders geeignet für heiße Sommertage. Der zehnte Roman einer gelungenen Serie, der die Fans der Autorin nicht enttäuschen wird.
Peter Lauda

Dries, Maria - Der Kommissar und die Toten von der Loire
Philippe Lagarde ermittelt. Berlin: Aufbau 2019. 351 S. - br. : € 10,30 (DR)
ISBN 978-3-7466-3526-2


 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur