Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Dutzler, Herbert - Letzter Stollen

Ein Altaussee-Krimi

Nach dem zuletzt 2017 erschienenen Roman „Letzter Fasching“ kehrt nun der sympathische Inspektor Franz Gasperlmaier auf die Bühne der Krimineuerscheinungen zurück. Am Tage von Inspektor Gasperlmaiers Geburtstag verschwindet ein Tourist bei einer Bergwerksführung. Sein Verschwinden fällt auf, da ein weißes Besuchergewand fehlt. Hat sich der Unbekannte im Stollenlabyrinth verirrt? Gasperlmaier wird zu Hilfe gerufen. Mit einem Bergwerkführer und einer Kollegin macht er sich auf, in den vielfältigen Stollen nach dem Vermissten zu suchen.
Im Stollenlabyrinth fühlt sich Gasperlmaier gar nicht wohl. Doch als er zu seinem Auto kommt, findet er darin ein Bergwerksgewand mit Blutspuren. Wenig später wird der Vermisste tot im Wald aufgefunden. Die Spur führt nach Deutschland. Bald ist die Identität geklärt. Bei dem Toten handelt es sich um den Deutschen Abelein, ein Experte für verschollene Kunst, die in den Wirren des Zweiten Weltkriegs verschwunden ist. Die Gemälde, die Rothschild gestohlen wurden, hat man einst auch hier gefunden. Nun befand er sich auf der Suche nach dem Gemälde „Der Alchimist“, aber auch nach Nazigold. Bald gibt es die ersten Verdächtigen, aber auch den zweiten Toten. Was natürlich klar ist, das Inspektor Gasperlmaier den Fall mit Bravour löst, wobei er sich selbst in Gefahr begibt.
Gewohnt liebenswert und heldenhaft wandelt der Inspektor durch die Gegend, wobei ihn oft der Hunger plagt. Doch mit Manuela, seiner Kollegin, hat er eine große Hilfe, und so werden auch diese Morde aufgeklärt. Wem die vorangegangenen Gasperlmaier-Romane gefallen haben, dem wird auch dieser vergnügliche Altaussee-Krimi Freude bereiten. Eine ideale Urlaubslektüre.
Peter Lauda

Dutzler, Herbert - Letzter Stollen
Ein Altaussee-Krimi. Innsbruck: Haymon 2019. 396 S. - br. : € 12,95 (DR)
ISBN 978-3-7099-7910-5


 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur