Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Behrendt, Michael - Provokation!

Songs, die für Zündstoff sorgten

Zunächst ist man geneigt, die Erwartungen in dieses Buch nicht allzu hoch zu schrauben. Hat man die „Erste Geschichte des Songskandals“ einmal zur Hand genommen, fällt es aber schwer, es wieder beiseite zu legen. Michael Behrendt hat hier ein wirklich umfassendes Werk geschaffen, das präzise, kritisch und informativ eine enorme Menge an relevanten Daten, Fakten und gedanklichen Anstößen gibt – von Boris Vians berühmter Ballade vom Deserteur und Billie Holidays erschütterndem Lied „Strange fruit“ über die rassistischen Fememorde in den amerikanischen Südstaaten bis zu Falcos problematischen Hit „Jeannie“. Natürlich ließe sich auch ein wenig  herummäkeln, etwa: „Warum sind die Jahrzehnte 1914 bis 1945 bloß durch einen einzigen Song vertreten?“ Aber das würde Behrends solider Arbeit nicht gerecht.
Da steckt ein Lebenswerk dahinter, und man sollte nicht vergessen, Behrendt, Jahrgang 1959, hat über Themen der Popularmusik seine Diplomarbeit geschrieben und dissertiert. Also Hut ab! Dieses Buch bedarf keiner marktschreierischen Reklame.
Robert Schediwy

Behrendt, Michael - Provokation!
Songs, die für Zündstoff sorgten. Theiss 2019. 295 S. : zahlr. Ill. - fest geb. : € 20,60 (KM)
ISBN 978-3-8062-3922-5


 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur