Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Bennett, Claire-Louise - Teich

Eine junge Frau in einem Steinhaus in der irischen Pampa

Dieser ungewöhnliche Erstlingsroman von Claire-Louise Bennett erzählt von einer ganz speziellen Sicht der Welt. Als Leserin steigt man spontan mitten in eine Gedankenwelt ein, die sich um sich selbst dreht.
In einem abgelegenen Steinhaus an der Westküste Irlands lebt eine junge Frau ganz allein, weit weg von den Zwängen der Gesellschaft. Spiegel online: „Eine junge Frau in einem Steinhaus in der irischen Pampa: In ihrem unvergleichlichen Debüt bricht Claire-Louise Bennett mit allem, was wir über Einsamkeit und Literatur zu wissen glaubten.“ Handlungstechnisch passieren kleine Dinge, die im Kopf groß und wichtig sind, nahe und ehrlich erzählt, all die Unwichtigkeiten die das Leben ausmachen und vieles vieles mehr, aber auch nichts.
Vergangenes und Jetziges und Zukünftiges. Wichtiges und Unwichtiges. Ein Buch für jede Gelegenheit, lesen Sie selbst!
Melanie Kaltenegger

Bennett, Claire-Louise - Teich
Roman. München: Luchterhand 2019. 217 S. - fest geb. : € 20,60 (DR)
ISBN 978-3-630-87556-9

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur