Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Allende, Isabel - Ein unvergänglicher Sommer

Eine neue Liebe im Herbst ihres Lebens

„Ein vergänglicher Sommer“ ist der neue Roman der seit Jahrzehnten tätigen und allseits beliebten Bestsellerautorin Isabel Allende. Drei grundverschiedene Menschen treffen aufeinander und durch den Fund einer Leiche im Kofferraum verbinden sich die Leben schlagartig miteinander. Alle drei haben ein bewegtes Leben und ein schweres Schicksal hinter sich, geprägt von viel Glück und noch mehr Verletzungen. Im Laufe des Romans erfahren wir nach und nach Details von den Protagonisten und beginnen die Anfangssituation zu verstehen. Die beiden Hauptdarsteller, Richard und Lucia, kommen einander näher und entdecken im Herbst ihres Lebens eine neue Liebe. Beide, durchgeschüttelt vom Leben, können sie es eingangs nicht recht glauben, lassen sich dann aber fallen.
Der Leser erfährt neben den Einzelschicksalen auch viel Historisches und Wissenswertes über die politische und gesellschaftliche Situation in Lateinamerika des vorigen Jahrhunderts. Ein glänzender Roman voll Liebe, Trauer und Wehmut, aber vor allem über die goldene Sonne eines gelungenen Herbstes!
Melanie Kaltenegger

Allende, Isabel - Ein unvergänglicher Sommer
Roman. Berlin: Suhrkamp 2019. 347 S. - fest geb. : € 24,70 (DR)
ISBN 978-3-518-42830-6

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur