Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Lucarelli, Carlo - Italienische Intrige

Ein Commissario-De-Luca-Krimi

Hier dürfen wir uns auf eine Zeitreise begeben. Commissario De Luca ermittelt wieder und bewegt sich auf dünnem Eis, wie der Buchdeckeltext verspricht. Weihnachten 1953. Wir müssen uns vor Augen halten, was es alles noch nicht gab: Handy, Internet, Computer, Täterprofile, DNA-Abgleiche, Autos, die alles können (zumindest im Roman) und noch vieles mehr. Die ganze Welt war langsamer, aber in Aufbruch begriffen. Friede herrschte noch nicht allzu lange und vielerorts waren noch die Katastrophen des Zweiten Weltkrieges zu sehen.
Als Commissario De Luca mit seinem Kollegen und Fahrer Giannino über die schneenassen Straßen rasen, denkt der Commissario über drei Dinge nach. Erstens: sein Vorgesetzter hat ihm den Rat gegeben, ein Herz wie ein Hund zu haben - wie ein Wachhund, Jagdhund und wie ein Mischling, ein Trüffelhund zu sein. Zweitens: wieso wurde Crescas Frau erst später ermordet und nicht gleich? Drittens: wieso spürte er Angst und Wut?
Das alles geht ihm durch den Kopf, als Giannino eine spitze Kehre übersieht, sie von der Fahrbahn abkommen und dann alles in einem großen Dunkel mit einem Hammerschlag versinkt. Wir schreiben den 2. Jänner 1953. Wie es dazu kommen konnte, erfährt der Leser, die Leserin, auf unaufgeregte, aber dennoch italienische Art und Weise, danach, bis die Geschichte diesen Unfall wieder überholt.
Italien, kein Commissario Brunetti, kein Venedig, sondern Bologna – welche Wohltat! Wer die langsameren Krimis mag, wird hier bestens bedient. Wer Italien mag, sowieso. Und wer auch ein Faible für Schlager und Jazz hat, auch.
Mario Reinthaler

Lucarelli, Carlo - Italienische Intrige
Ein Commissario-De-Luca-Krimi. Wien: Folio 2018. 392 S. - br. : € 18,00 (DR)
ISBN 978-3-85256-753-2

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur