Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Riedl, Matthias - Iss dich gesund

Mein Ernährungswissen und 150 Rezepte für ein gutes, langes Leben

Dr. Matthias Riedl ist einigen Leserinnen und Lesern aus der Fernsehsendung „Ernährungs-Docs“ bekannt und verspricht in seiner aktuellen Veröffentlichung mit der „Consumer Confusion“ aufzuräumen. „Artgerechte“ Ernährung erachtet er als die sinnvollste und orientiert sich dabei an den Traditionen der Tsinama-Indianer und den Japanern auf Okinama, die durch erstaunliche Langlebigkeit Eindruck machen. Eine stressfreie und natürliche Umgebung wären noch dazu die idealen Rahmenbedingungen für eine „artgerechte“ Ernährung. Auch Dr. Matthias Riedl verspricht jedenfalls, dass seine Methode „20:80“ erfolgsversprechend ist. 20 Prozent ist zu ändern und 80 Prozent seiner Gewohnheiten können beibehalten werden.
„Artgerecht“ heißt auch die altbewährten Strategien des Körpers zum Überleben heranzuziehen. Eiweiß ist jedenfalls die Nummer Eins, da es zum Erhalt der Muskulatur und somit für Flucht und Kampf überlebensnotwendig sind. Es folgen die Kohlehydrate und schließlich die Fette, die es als Brenn- und Baustoffe braucht und die auch für Zellen und Botenstoffe lebenswichtig sind.
So werden in diesem gut leserlich und übersichtlich gestalteten Buch Hülsenfrüchte zu trendigem „Superfood“, die „guten“ und „bösen“ Fette werden auch hier unterschieden und Bohnen sind im Alter die Geheimwaffe gegen Übersäuerung. Dr. Riedl räumt auf mit Ernährungsmythen wie „Weniger Salz ist gesund“ oder „Fruchtsäfte sind gesund“. Eines steht für den Fachmann fest: Vegetarisch ist artgerecht.
Neben dem informativen Teil finden sich über 150 Rezepte in diesem sorgfältig zusammengestellten Buch. Interessant sind vor allem die „schnellen Rezepte“ wie „Rote-Bete-Hummus“, „Kürbiskern-Dip“, der glutenfreie „schnelle Thunfischsalat“ oder der „Avocado-Tomaten-Salat mit Rucola“, die alle durch rasche Zubereitung bestechen. Der in den letzten Jahren an Popularität gewonnene Quinoa fehlt natürlich auch nicht und auch werbewirksam wird mit Kichererbsen-Pasta gekocht, die auch in den gängigen Supermärkten Einzug hält. Zwischen den Rezepten finden sich kleine Waren- und Gewürzkunden sowie die Vorstellung von schonenden Garmethoden. Wer sich in der Vielzahl von Ernährungsratgebern und Trend-Kochbüchern entscheiden möchte, dem sei dieses solide und übersichtliche sowie praktische Buch ans Herz gelegt.
Julie August

Riedl, Matthias - Iss dich gesund
Mein Ernährungswissen und 150 Rezepte für ein gutes, langes Leben. Graefe und Unzer 2018. 276 S. : zahlr. Ill. (farb.) - fest geb. : € 30,90 (VH)
ISBN 978-3-8338-6430-8

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur