Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Bernhard, Thomas - Meine Preise

Claus Peymann liest

Im noch von Thomas Bernhard zusammengestellten und erst aus dem Nachlass erschienenen Buch „Meine Preise“ hält er lustvolle, hämische, zornige Rückschau und Abrechnung mit dem Literaturbetrieb und vor allem mit den ehrenwerten Funktionsträgern desselben. Thomas Bernhard zieht da seine ganz persönliche Bilanz der ihm verliehenen Literaturpreise. Im Grunde auf alle schimpfend und über sich selbst den Kopf schüttelnd, entwirft er ein Selbstporträt des Autors als Preis- und Preisgeldempfänger. Detailgetreu erzählt er von den Tragödien, die immer wieder eher Komödien ähneln. Er hasste Literaturpreise, akzeptierte sie jedoch aus einem gewichtigen Grund: „Nehme ich nicht das Geld, wird es einer Niete in den Rachen geworfen.“ Hier also liest Claus Peymann (der sich einmal nicht grundlos als Bernhards Witwe bezeichnete) die grandiosen Texte. Und dies ist wahrlich ein Glücksfall. Peymann liest die Berichte der ebenso großen wie kleinlichen Preiszeremonien mit angemessener Theatralik und mit berührender Präzision. Die Akzente, die Rhythmen, das nie überzogene Pathos, alles passt. Man kann sich hier köstlich amüsieren. Dass nicht alles im Buch den Tatsachen entspricht, das kennt man vom Übertreibungskünstler Bernhard. Peymann steigert das Parodistische und Verachtende der Bernhardschen Tiraden geradezu ins Unermessliche und gestaltet die äußerst witzigen Texte des Buches (das manche für eines der besten von Thomas Bernhard halten – zumindest ist es das lustigste!) kongenial „diabolisch“ aus. Ein großes Vergnügen!  
Georg Pichler

Bernhard, Thomas - Meine Preise
Claus Peymann liest. tacheles!/RoofMusic 2018 3 CDs. 201 Minuten. € 20,60
ISBN 978-3-86484-499-7

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur