Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Adamowitsch, Ales / Granin, Daniil - Blockadebuch

Leningrad 1941-1944

Vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944 wurde Leningrad durch deutsche Truppen während des Zweiten Weltkriegs eingeschlossen. Infolge dieser totalen Blockade haben schätzungsweise etwa 1,1 Millionen zivile Bewohner der Stadt ihr Leben verloren. Die meisten dieser Opfer verhungerten. Die Einschließung der Stadt durch die deutschen Truppen mit dem Ziel, die Leningrader Bevölkerung systematisch verhungern zu lassen, war eines der großen Kriegsverbrechen der deutschen Wehrmacht während des Krieges gegen die Sowjetunion.
Erstmals liegt mit diesem Buch unzensiert diese wahrlich ergreifende Dokumentation über die Leningrader Blockade vor. Als Ales Adamowitsch und Daniil Granin 1974 begannen, Überlebende der 900 Tage andauernden Blockade Leningrads zu interviewen, ahnten sie nicht, worauf sie sich einließen.
Die beiden Autoren wollten kein neues Heldenepos erstellen, sondern dokumentieren, wie es den Menschen ergangen war, die damals in der Stadt eingeschlossen waren, unter Hunger, Kälte und Beschuss litten und viele ihrer Angehörigen und Freunde verloren. Um das „Blockadebuch“ 1981 zum ersten Mal veröffentlichen zu dürfen, mussten sie viele Wahrheiten der sowjetischen Zensur wegen unterdrücken. Erst jetzt erscheint eine vollständige Ausgabe, die die geführten Interviews sowie Tagebücher aus den Blockadejahren ohne Zensur präsentieren.  Durch diese erschütternden Erinnerungen wird einem vor Augen geführt, welch barbarische Dinge diese Menschen erfahren haben, die mit Begriffen nicht zu beschreiben sind. Das Brot war kein Brot mehr, das Wohnen hat alles Wohnliche verloren bei kaputten Fensterscheiben, ohne Heizung, ohne Strom, ohne Gas, ohne Wasser, bei zwanzig Grad minus. Es sind so wichtige wie notwendige Berichte.
Simon Berger

Adamowitsch, Ales / Granin, Daniil - Blockadebuch
Leningrad 1941-1944. Vorw. von Ingo Schulze.
Berlin: Aufbau 2018.
703 S. : zahlr. Ill. - fest geb. : € 37,10 (GE)
ISBN 978-3-351-03735-2

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur