Bücherschau

Reiter, Regina - Keine Zeit für Burnout

Acht Anregungen zum Perspektivenwechsel mithilfe von Wald und Natur

Dieses interessante Sachbuch soll Anregun-gen bieten, Stress und Burnout abzubauen, indem man mit offenen Augen durch den Biosphärenpark Wienerwald wandert und mit allen Sinnen Wald und Natur in sich aufzunehmen trachtet.
In acht Kapitel beschäftigt sich die Autorin mit dem Tempo der Zeit, der Eigenbestimmtheit des Menschen, seiner Zufriedenheit, den Stressoren, sowie der Rollenerwartung, der Situationstoleranz und den Zielen des Menschen. Das Buch bietet auch Platz, in eigenen Abschnitten Aufzeichnungen für die Sinnfindung zu machen. So bietet das Buch zahlreiche Möglichkeiten, Wege zur Persönlichkeitsfindung zu entwickeln.
Reizvoll ist, wie Regina Reiter beschreibt, wie der Mensch den Wald erfühlen kann, indem er Rinde, Blätter und Früchte abtastet, auf Baumstämmen ausruht und mit allen Sinnen Luft und Geräusche in sich aufnimmt, um so zu einem Perspektivenwechsel zu gelangen. Zur Illustration bietet die Autorin zahlreiche Farbabbildungen, die zeigen, was man beim Walken durch den Wald hetzend alles versäumt.
Ihr Ziel ist es, dem Leser eigene Möglichkeiten bewusst zu machen, um in schwierigen Situationen Lösungen zu finden. Das ist Regina Reiter überaus gut gelungen. Sie macht Lust auf einen Spaziergang durch den Wienerwald und betont, dass jede Jahreszeit hier ihren besonders Reiz hat. Für mich persönlich stellen der Frühling und der Frühsommer eine ganz besondere Anregung für neue Aktivitäten, die entspannen und für die Sammlung innerer Kräfte sorgen. Eine Buchempfehlung für neue und gesündere Taten!
Peter Lauda

Reiter, Regina - Keine Zeit für Burnout
Acht Anregungen zum Perspektivenwechsel mithilfe von Wald und Natur. Herbert Utz 2017.
135 S. - fest geb. : € 19,50 (VL)
ISBN 978-3-8316-1981-8

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur