Bücherschau

Kew Gardens - Tees, Tonics & Cocktails

Powerdrinks mit Pflanzen aus aller Welt

Dass die Royal Botanic Gardens Kew zu den ältesten botanischen Gärten der Welt und auch zu den zur Zeit engagiertesten in Fragen der Umweltbildung und des Naturschutzes zählen, wurde in der Rezension zum „Kew Gardens: Das Kochbuch“ bereits erwähnt, doch auch ihr Engagement zeigt sich in Ideenreichtum und Originalität im nun auch auf Deutsch vorliegenden Band mit Rezepten für Tees, Tonics und Cocktails. Die Briten sagen zu letzterem eher „tripple“ – also Drink.
Die Lieblingsdrinks der Kew-Community kompilieren dieses wunderbar illustrierte Buch, das neben der Geschichte des britischen Lieblingsgetränks auch den Fragen nach Tradition und Kultur bestimmter Getränke nachgeht, die inzwischen zu europäischen Standards zählen. So finden sich neben Rezepten für Ingwer-Cordial, Smoothies, Pink-Grapefruit-Stiefmütterchen-Tee auch die Liebesgeschichte zwischen den Briten und ihrem Tee sowie Rezepte für Party-Punsch und der Qualität von Bitter, dem oft „vergessenen Geschmack“, der zurzeit in der Bar-Szene eine Renaissance erlebt. Doch auch Rezepte für „die schärfste Bloody Mary der Welt“ sowie Hochprozentiges wie „Loganbeeren Wodka“ finden sich in diesem schönen und kompakten Band.
Julie August

Kew Gardens - Tees, Tonics & Cocktails
Powerdrinks mit Pflanzen aus aller Welt. Hildesheim: Gerstenberg 2017. 160 S. : zahlr. Ill.
(farb.) - fest geb. : € 25,70 (VL)
ISBN 978-3-8369-2131-2

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur