Bücherschau

Rothschild, Hannah - Die Launenhaftigkeit der Liebe

Roman zu einem Bild von Jean-Antoine Watteau

Als eine junge Frau, Mitte dreißig, bei einem Trödler ein verstaubtes, altes Bild kauft, ahnt sie noch nicht, dass sie einen Reigen von Begehrlichkeiten auslöst. Das Bild mit demselben, dem Buch gebenden Titel, wollen viele Leute in ihren Besitz bringen. Es ist das Bild von Jean-Antoine Watteau, einem französischen Rokokomaler.
Spannend zu lesen ist es, über die Provenienz der verschiedenen Besitzer, darunter Päpste, Könige, zuletzt in den 40er Jahren im Besitz einer jüdischen Familie nachzuforschen. Dabei hilft ihr ein ebenfalls jüngerer Museumsführer, der für ein renommiertes Auktionshaus tätig ist.
Der Roman ist unterhaltsam bis spannend und kann jedem Leser und jeder Leserin empfohlen werden.
Magdalena Pisarik

Rothschild, Hannah - Die Launenhaftigkeit der Liebe
Roman. München: DVA 2016. 508 S. - fest geb. : € 22,70 (DR)
ISBN 978-3-421-04713-7

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur