Bücherschau

Malkin, Craig - Der Narzissten-Test

Wie man übergroße Egos erkennt

Narzissmus ist wesentlich für die Erhaltung der persönlichen Integrität: Zuviel davon schadet, zu wenig ebenso. Craig Malkin, Psychologe und Dozent in Harvard, hat sich mit diesem inzwischen sehr populären Phänomen beschäftigt und wie im englischen Originaltitel treffend formuliert: Narzissmus neu gedacht und bewertet.
Am Beginn des Buches steht ein Test, zu dem er den Leser zur Selbsterforschung einlädt. Damit schafft er einen guten Ausgangspunkt sich mit seinen eigenen narzisstischen Anteilen, aber auch dem Fehlen solcher zu beschäftigen. Malkin unterscheidet zwischen zwei Polen einer Skala: den Echoisten und den Narzissten. Beides sind Extreme, die sich mehr oder weniger in unseren Lebensentscheidungen und Beziehungen zeigen und unter denen wir leiden. So lange diese jedoch meine Lebensführung nicht negativ beeinflussen, bedarf es für viele keine Auseinandersetzung und Reflexion. So leidet das Umfeld oft unter diesen charismatischen, jedoch oft „gefühlskalten“ Narzissten. Craig Malkin bringt dafür das Beispiel seiner Mutter und aus seiner Praxis als Psychologe. Neben dem Erkennen geht es Malkin auch darum Angebote für die Förderungen von gesunden narzisstischen Anteilen in sich selbst im Umgang mit sich und den anderen anzubieten. Auch Empfehlungen für die Kindererziehung sind ein Bestandsteil des Ratgebers.
Viel bekanntes, aber auch vieles unter anderen Blickpunkte betrachtet, machen dieses Buch zu einer erfrischenden Auseinandersetzung mit der leider inzwischen zur Etikette verkommenen Bezeichnung Narzissmus.
Julie August

Malkin, Craig - Der Narzissten-Test
Wie man übergroße Egos erkennt ... und überraschend gute Dinge von ihnen lernt. Köln: DuMont 2016. 284 S. - fest geb. : € 20,60 (PP)
ISBN 978-3-8321-9815-2

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur