Bücherschau

McGinley, Patrick - Bogmail

Von der irischen Landschaft und ihren Bewohnern, liebevoll und witzig erzählt

Eamonn Eales ist tot – ermordet. Sein Chef, Roarty, der Besitzer des Pubs, in dem er arbeitete, hatte ihn umgebracht. Dabei war Eales gerade erst zwanzig. Aber laut Roarty war er ein unangenehmer Zeitgenosse – ein wählerischer Esser, blind gegenüber den Schönheiten des Lebens und jeder kluge Vater müsste seine Tochter wegschließen, um ihre Jungfräulichkeit zu bewahren.
Es blieb nur ein Ausweg – das Böse musste vernichtet werden, daher musste Eales sterben. Also hatte Roarty, nachdem der letzte Gast den Pub verlassen hatte, den fünfundzwanzigsten Band seiner geliebten „Encyclopaedia Britannica“ geholt, und Eales damit einfach erschlagen. Die Leiche hatte er dann zu einer abgelegenen Stelle im Moor geschafft und vergraben.
Natürlich fiel es auf, dass Eales nicht mehr da war – komisch, dass er so ohne weiteres abgehauen war, und seine geliebten Katzen Allegro und Andante da gelassen hatte. Es gab viele Theorien um sein Verschwinden und der örtliche Polizist McGing war sicher, dass es ein Verbrechen aufzuklären gab, und dankte Gott dafür, dass er in dem verschlafenen Dörfchen Tork endlich einen Mörder dingfest machen durfte.
Roarty war sich sehr sicher gewesen, den perfekten Mord begangen zu haben – bis er einige Tage nach der Tat ein Schreiben erhielt, in dem ein so genannter „Bogmailer“ ihn unter Bekanntgabe einer Kontonummer dazu aufforderte, ihm wöchentlich dreißig Pfund einzuzahlen. Widrigenfalls würde er McGing den aktuellen Aufenthaltsort von Eales preisgeben. Roarty wurde also erpresst. Er entschloss sich, nicht auf die Erpressung einzugehen, beobachtete aber mit großer Aufmerksamkeit die Gäste und Freunde in seinem Pub – einer davon musste der Erpresser sein. Und dann ging es Schlag auf Schlag – der Polizist McGing erhielt einen gefrorenen Fuß und Roarty ein weiteres Erpresserschreiben.
Patrick McGinley beschreibt die irische Landschaft und seine Einwohner liebevoll und erzählt spannend und mit Witz – bitte lesen!
Sabine Diamant

McGinley, Patrick - Bogmail
Göttingen: Steidl 2017. 336 S. - fest geb. : € 24,70 (DR)
ISBN 978-3-95829-208-6

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur