Bücherschau

Bonnet, Sophie - Provenzalische Intrige

Ein Fall für Pierre Durand

Frühling in der Provence. Ein duftendes weiß-rosa Blütenmeer lässt das Luberon-Tal erstrahlen.
Paulette Simonet ist Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs. In ihren  Destillerien herrscht Hochbetrieb. Sie trachtet ihren Seifen den Duft der Blüten aus der Gegend beizumengen. Ihre Produktion ist bodenständig. Sie läuft dagegen Sturm, dass einige Konkurrenten teilweise in China produzieren lassen wollen.
Eines Tages wird Paulette Simonet tot im Kessel ihrer Seifensiederei aufgefunden. War es Mord oder ein Unfall? Für den Kommissar gibt es  reichlich Feinde, die der Seifenerzeugerin schaden wollten. Nicht nur die Marseiller Seifenfabrikaten, sondern auch eine Supermarktkette, die billige Fälschungen auf den Markt bringt, stellten sich gegen ihre Markenerzeugnisse. Doch was hat der Sohn der Toten zu verbergen? Er ist spurlos verschwunden! Pierre Durand soll diesen Fall lösen, der ihn quer durch Südfrankreich führt.
Ein typischer Kriminalroman für den weiblichen Leser, ein sympathischer Kommissar, breite und verschlungene Ermittlungswege, wenig Action, dafür umso mehr Dialoge und ein tiefer Einblick in die Seifenproduktion dieser Region. Ein stiller Roman, der in der Landschaft schwelgt und Lust auf eine Reise in die Provence macht!
Peter Lauda

Bonnet, Sophie - Provenzalische Intrige
Ein Fall für Pierre Durand. München: Blanvalet 2016. 305 S. - br. : € 15,50 (DR)
ISBN 978-3-7645-0555-4

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur