Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Schimmelbusch, Andreas - Habe nichts mehr außer mir

Storys über die Liebe, verzehrende, unglückliche Liebe

Es geht um Liebe, verzehrende, unglückliche Liebe. Und um Beziehungen verschiedenster Art. Echte Beziehungen und solche, die gewünscht wären – zwischen Menschen wie du und ich und auch zwischen all den anderen. Verschiedenste Charaktere aus aller Herren Länder geben Einblick in ihre Sehnsüchte, Träume und dem Wahnsinn der Zwischenmenschlichkeit.
Da wäre zum Beispiel Öschätzchen, der eine junge Frau begehrt und sich sogar einen Coach leistet, um das Herz seiner Angebeteten zu erobern. Er schlüpft in eine Rolle, spielt für die Junge eine perfekt ausgedachte Person mit einem sorgsam zurechtgelegten Plan. Oder der Typ in Reykjavik, der in einem billigen Hotel Kate und Johnny kennenlernt, und von Kate sofort so angetan ist, dass er jeden in deren Dunstkreis regelrecht ausquetscht und sogar das Hotelpersonal besticht, um alles über sie zu erfahren.
Und dann ist da noch die Geschichte mit dem ranken Briten, der im Big Apple lebt, einziger Spross eines längst verstorbenen britischen Musikproduzenten, „der im London der 60er Jahre tüchtig mitgeschwungen hatte“. Er zieht die Menschen in seinen Bann, Männer und Frauen, mit seinen harmonischen Bewegungen und seiner großen Sensibilität. Doch eigentlich geht es in der Geschichte ja um die Beziehung zwischen Julian und Daisy und ihr teilweise exzessives Leben, das ihre Liebe nicht immer positiv beeinflusst.
Andreas Schimmelbusch erzählt in sieben Geschichten von den unterschiedlichsten Beziehungen zwischen Menschen, von denen sich manche so anfühlen, als würden wir sie kennen oder sie sogar ein wenig sein. Ein wortreiches, aber dafür umso kurzweiligeres Buch über die Liebe und alles was dazu gehört.
Sabine Diamant

Schimmelbusch, Andreas - Habe nichts mehr außer mir
Storys. München: dtv 2017. 253 S. - fest geb. : € 20,60 (DR)
ISBN 978-3-423-28132-4

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur