Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Pichler, Cornelia - Solange es Sara gibt

Eigentlich fünf bezaubernde Liebesgeschichten

Sara hat eine unheilbare Krankheit (Mukoviszidose, eine Stoffwechselerkrankung, die ihre Lebenserwartung reduziert), niemand kann sagen, wie lange sie leben wird. Ein Umstand, der sie daran hindert, Bindungen zu Männern einzugehen. Sie hat ihre Urlaubsflirts in all den fernen Ländern, in denen sie über die Sommermonate Yoga-Unterricht gibt. Aber alle diese Verhältnisse sind zeitlich begrenzt, und zurück bleiben immer gebrochene Herzen auf beiden Seiten, denn Sara verschwindet jedes Mal, ohne zu erklären, warum, und ihre Männer erfahren auch nie von ihrer Erkrankung.
Jetzt ist sie Anfang dreißig und immer noch am Leben. Und sie fragt sich, ob sie nicht vielleicht einen Fehler gemacht hat, all diesen wundervollen Männer keine Chance zu geben. Also beschließt sie, allen zu schreiben: Dave aus Melbourne, Nicolaus aus Schweden, Ryan aus Irland, Colin aus Kanada und Eric aus der Karibik. Sie alle erhalten einen Brief, in dem Sara um eine zweite Chance bittet und sie bekommt tatsächlich von allen eine Antwort. Der Plan ist, alle fünf noch einmal zu treffen um herauszufinden, ob einer von ihnen ihr Mister Right ist. Sie möchte mit jedem zwei Wochen verbringen und dann will sie sich entscheiden.
Cornelia Pichler erzählt einfühlsam eine bezaubernde Liebesgeschichte (eigentlich sind es ja fünf) und verbindet dabei Gegenwart und Vergangenheit aller Begegnungen. Die Krankheit ihrer Protagonistin spielt bei der Geschichte zwar eine Rolle, was sie aber dominiert, sind Liebe und Leidenschaft, und die Bereitschaft, nicht aufzugeben. Das Leben ist tödlich – für uns alle. Die Frage ist nur, was man bereit ist, daraus zu machen.
Sabine Diamant

Pichler, Cornelia - Solange es Sara gibt
Roman. Graz: Edition Keiper 2017. 517 S. - kt. : € 25,00 (DR)
ISBN 978-3-903144-00-2

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur