Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Vosseler, Nicole C. - Der englische Botaniker

Ein englischer Pflanzenforscher im 19. Jahrhundert in China

Ein englischer Pflanzenforscher bricht Mitte des 19. Jahrhunderts nach China auf, um für seinen Dienstgeber, die London Horticultural Society, unbekannte Pflanzen zu sammeln, zu katalogisieren und zu schauen, ob sie in seiner Heimat wachsen können: nämlich Tee, das „grüne Gold“. Zurück lässt er eine Frau und zwei Kinder, die ihm treu ergeben sind. Er trifft bei seiner Suche auf das scheue Schwertmädchen, das ihn dann begleitet und bei ihren Landsleuten vermittelt. Je mehr er auch gefährliche Begegnungen hat, desto mehr wächst ihm das Schwertmädchen ans Herz, so als wäre es schon immer da gewesen. Schlussendlich kommt es zur intimen Begegnung zwischen ihnen. Doch das Mädchen zieht es vor, ohne Abschied zu verschwinden.
Die Grenzen von Tatsachen und Fiktion verschwimmen, so dass hier ein spannender Roman entstanden ist, der sich schließlich als Pageturner entpuppt. Und nebenbei erfährt man viel über die Pflanzen, ihre Namen und ihre Herkunft.
Magdalena Pisarik

Vosseler, Nicole C. - Der englische Botaniker
Roman. Hamburg: HarperCollins 2017. 501 S. - fest geb. . : € 22,70 (DR)
ISBN 978-3-95967-103-3

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur