Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Hart, John - Redemption Road - Straße der Vergeltung

Eine brutale und skurrile Mordsserie sowie Korruption der Polizei

John Hart ist einer der größten Thrillerautoren der heutigen Zeit. Er ist nicht ein Autor, der um jeden Preis jedes Jahr einen neuen Roman herausstampfen muss, sondern einer, der nur schreibt, wenn er eine tolle Geschichte im Kopf hat. So wurden „Der dunkle Fluss“ und „Das letzte Kind“ mit dem Edgar-Allan-Poe-Award ausgezeichnet. Auch sein letztes Buch „Das eiserne Haus“ begeisterte die Leser. Sein neuestes Werk erzählt die Geschichte einer brutalen und skurrilen Mordsserie sowie der Korruption der Polizei und der Gefängnisaufsicht.
Nach dreizehn Jahren wird der ehemalige Polizist Wall aus dem Gefängnis entlassen. Seine Kollegen meiden ihn, bis auf Elizabeth, die selbst außer Dienst gestellt ist und nach wie vor an seine Unschuld glaubt. Sie entdeckt zahllose Male von Folterungen am Rücken, an der Brust und an den Händen, die Wall im Gefängnis durch die Wärter und den sadistischen Gefängnisdirektor erdulden musste. Wall sollte Wissen preisgeben, wonach ein alter Insasse ihm vor seinem Tod verraten haben sollte, wo die Beute eines Raubes versteckt ist. Doch Wall schweigt. Weiß er etwas?
Kaum in Freiheit, entkommt er dem Mordanschlag eines Jungen namens Gideon, dessen Kugel nur deshalb fehlschlägt, weil der Barkeeper den Jungen niederschießt. Schwer verletzt kommt Gideon ins Krankenhaus. Da passiert ein weiterer Mord. Eine junge Frau wird auf dem Altar einer aufgelassenen Kirche erwürgt aufgefunden, in weißen Tüchern aufgebahrt. Die Polizei vermutet Wall hinter der Tat und jagt ihn. Elizabeth und ihr Kollege Beckett sind die einzigen, die von der Polizeilinie abweichen. Der Mörder findet weitere Opfer, bis er auf das Mädchen Channing stößt, eine ausgezeichnete Scharfschützin
John Hart gelingt mit „Redemption Road“ wieder ein ausgezeichneter Thriller, der den Leser von der ersten Seite an in Atem hält. Seine Hauptpersonen Wall, die Ex-Polizistin Elizabeth und ihr Kollege Beckett, sowie Channing und Gideon sind fabelhafte Charaktere, die überzeugen. Ein wahrhaft toller Thriller, den man nicht so leicht vergisst!
Peter Lauda

Hart, John - Redemption Road - Straße der Vergeltung
Thriller. München: Bertelsmann 2017. 606 S. - fest geb. : € 20,60 (DR)
ISBN 978-3-570-10310-4
Aus dem Amerikan. von Rainer Schmidt

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur