Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bücherschau

Unterreiner, Katrin - Meinetwegen kann er gehen

Kaiser Karl und das Ende der Habsburgermonarchie

Nach dem Selbstmord des Kronprinzen Rudolf (1889) und der Ermordung Erzherzogs Franz Ferdinands in Sarajewo (1914) war der Großneffe des alten Kaisers, Erzherzog Karl, der Thronerbe im Habsburgerreich. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte man den politisch unerfahrenen 27-Jährigen auf seine verantwortungsvolle Aufgabe vorbereiten müssen. Das geschah allerdings nicht. Als er im November 1916 den Thron übernahm, war die militärische Situation ungünstig, die wirtschaftliche Lage desaströs, die Kriegsmüdigkeit der Bevölkerung unübersehbar.
Das spürte auch der ansonsten eher realitätsfremde junge Kaiser, der es sich zur primären Aufgabe machte, den Krieg zu beenden. Alle diesbezüglichen Schritte scheiterten jedoch an Karls diplomatischem Unvermögen, seinem Wankelmut und seiner Unentschlossenheit. In beiden Regierungsjahren des Kaisers wurde Weltgeschichte geschrieben. Ein Ereignis folgte dem anderen. Ich erwähne nur ein paar davon: Kriegsschluss, Zerfall des Habsburgerreiches, Deutschösterreich wird Republik, Verzicht des Kaisers auf die Ausübung der Regierungsgeschäfte, Exil in der Schweiz, zwei blamable Restaurationsversuche in Ungarn, Verbannung auf die Insel Madeira, Tod am 1. April 1922 dort in Funchal.
Katrin Unterreiner beschäftigt sich abschießend auch noch mit den Nachkommen der Familie Habsburg. Mit dem letzten Kaiser geht sie streng ins Gericht und legt anhand von ein paar neuen Quellen in ihrem bekannten Frage- und Antwortspiel einige Legenden und Mythen frei.
Friedrich Weissensteiner

Unterreiner, Katrin - Meinetwegen kann er gehen
Kaiser Karl und das Ende der Habsburgermonarchie. Wien: Styria 2017. 175 S. - fest geb. : € 22,90 (GE)
ISBN 978-3-222-15008-1

 

Artikel weiterempfehlen

© ÖGB-Verlag | Mit freundlicher Unterstützung vom Bundeskanzleramt Österreich / Kultur